Zoomobjektive

Einfach gesagt ist ein Zoom Objektv einfach ein Objektiv mit variabler Brennweite. Beim Arbeiten mit einem Zoom Objektiv wird durch das Verschieben von Linsenelement, meist durch das Drehen oder Verschieben eines Rings am Objektiv, die Brennweite ver├Ąndert. Fr├╝her war es notwendig aufgrund der festen Brennweiten von Objektiven sich viele Objektive mit verschiedenen Brennweiten anzuschaffen, wenn man sich nicht nur auf einen Abbildungsma├čstab beschr├Ąnken wollte.
Heute ist es dagegen m├Âglich mehrere Objektive durch ein einziges Zoom Objektiv zu ersetzen und mit diesem stufenlos die gew├╝nschte Brennweite einstellen. Daher sind Zoom Objektive eine wirklich preisg├╝nstige Alternative zu mehreren Objektiven, die mit festen Brennweiten die Funktion von Weitwinkel bis Teleobjektiven erf├╝llen. Auch die Abbildungsqualit├Ąt verbesserte sich in den letzten Jahren so drastisch, dass bei guten Zoom Objektiven die Unterschiede in der Sch├Ąrfe zu festbrennweitigen Objektiven kaum mehr auff├Ąllt.
Zoom-Objektiv sind vor allem dann auch von gro├čem Vorteil wenn augrund der Motiv- oder Umweltbedingungen keine Zeit oder M├Âglichkeit f├╝r einen schnellen Objektivwechsel gegeben ist.

Nach wie vor gibt es allerdings noch gro├če Unterschiede zu festbrennweitigen Objektiven, vor alles bei Verzeichnung und Lichtempfindlichkeit. Gerade bei Zoom Objektiven mit extremen Brennweiten sind auch die Lichtst├Ąrke bei Zoom Objektiven fast immer geringer. Generell sind Zoom-Objektive mit kleinerer Variationsm├Âglichkeit der Brennweite ist.