Teleobjektive

Als Teleobjektive werden Objektive bezeichnet, die deutlich grĂ¶ĂŸere Brennweiten als Normalobjektive haben. Das bedeutet im Kleinbildformat eine Brennweite von ĂŒber 50mm. Durch diese höheren Brennweiten wird der Blickwinkel kleiner und die Objekte wirken grĂ¶ĂŸer, nĂ€her als sie von Ihrem Standpunkt aus sind-das Teleobjektiv fotografiert also wie durch ein Fernglas. Ganz oberflĂ€chlich betrachtet erfĂŒllen Teleobjektive also den Zweck entfernte Dinge so zu vergrĂ¶ĂŸern, dass sie formatfĂŒllend auf dem Foto abgebildet werden.

Dinge, die durch ein Teleobjektiv fotografiert werden, werden jedoch auch rĂ€umlich verĂ€ndert dargestellt. So ergibt sich der Eindruck bei hintereinanderstehenden Objekten, dass diese nĂ€her zusammenstehen, als es in der RealitĂ€t der Fall ist. Außerdem lassen sich Objekte durch ein Teleobjektiv fotografiert hervorragend freistellen, aufgrund der geringen SchĂ€rfentiefe. Man kann also bei ausreichender LichtstĂ€rke den Bildhintergrund in UnschĂ€rfe versinken lassen, was zweifelsohne ein beliebtes Mittel unter Fotografen ist, um ein Bild zu gestalten.